Frauenbands

Die Samba-Gruppe von Frauen aus Frauenprojekten bei ihrem Auftritt im Tempodrom 1986 (die Videoqualität ist der Zeit geschuldet). Sie war eine von vielen Frauenmusikgruppen, die dank der Frauen-Initiative Lärm und Lust zusammen fanden.
Weitere Berliner Frauenbands, die mit der feministischen Bewegung in Berlin verbunden waren:

Flying Lesbians 1974-77

logo_cover.jpg

 

Diese Band stellt ihre Geschichte in einer eigenen Website dar!

 

 

Lysistrara

lysistrara_cover-vorn

lysistrara_rueck

lysistrara_gruppe
Sylvia Kipp: Klavier, Orgel
Barbara Bauermeister: Melodie- und Rhythmusgitarre, Gesang
Ulrike Sundermann: Flöte, Saxophon
Christiane Oumard: Bass
Christa Meyer: Schlagzeug, Gesang
Marianne Langfeld: Gesang
Rita Eichelkraut: Rhythmusgitarre

 

Ausserhalb

Ausserhalb existierte 1978-83, eine Band mit vier Frauen.

ausserhalb_cover

Plattencover

huckytina

Tina Thürmer-Rohr – Piano, Synthi, Stimme Hucky Porzner -Schlagzeug

 

margetmelanie

Margaret Diehl – Saxophon, Stimme Melanie Beyer – Gitarre, Bass

 

LesBeTon

Lärm und Lust

Eine Gruppe von Musikerinnen mietete 1982 eine Fabriketage in Kreuzberg und baute sie schalldicht aus.

Neben vielen anderen Frauenmusikgruppen übte hier auch die Samba-Gruppe von Frauen aus feministischen Projekten. Der Film ganz oben zeigt ihren Auftritt im Tempodrom 1986 (Frauenfest zu 5 Jahre Frauen- und Lesbenreferat der FU).

Die Sambagruppe spielte beim CSD, bei vielen Anti-Atom-Demos (u.a. mit der Drächin Futura) und anderen politischen und frauenpolitischen Demos und führte jeweils die Walpurgisnacht Demo an.

 

 

Comments are closed.